Analyseservice


Analyseservice der Leopold-Apotheke in Leopoldshöhe

     

Wir sind für Sie da!
Analyseservice!


Schimmelpilz-Test
Macht sich in Ihren Räumen der Schimmelpilz breit?
          
Die Sporen der Schimmelpilze gehören zu den wichtigsten Innenraumallergenen. Sie gelangen über die Atemwegen in den menschlichen Organismus. Einige Schimmelpilze produzieren Gifte, die im Fall des Aflatoxins sogar zu Krebs führen können. Durch unseren Test erfahren Sie, ob und wie viel Schimmelsporen sich in Ihrer Raumluft befinden. Wir stellen auch fest, um welche Schimmelpilze es sich handelt. Betroffene Stellen (Möbel, Wände) können auch direkt getestet werden.
Das Testset enthält eine Petrischale mit Agar-Nährboden zum sammeln der Sporen und eine detaillierte Anleitung. 


Asbest-Test
Befinden sich in Ihrem häuslichen Umfeld asbesthaltige Materialien?
          
Asbest ist krebsauslösend und seine Anwendung seit 1993 in Deutschland verboten. Es wurde häufig als Brand- und Wärmeschutz im Hausbau verwendet und belastet u.U. die Raumluft mit Asbesfasern. Schicken Sie uns eine Hausstaub- oder Materialprobe, die wir auf Asbestfasern überprüfen. 
Proberöhrchen im Testset; detaillierte Broschüre in der Apotheke


Raumluft S
Wohnen Sie in Schadstoffreien Räumen?
          
Viele Baumaterialien und Einrichtungsgegenstände weisen mitunter hochtoxische Stoffe auf. Chemische Verbindungen aus Holzkonservierungs-, Flammschutz- und Insektenvernichtungsmitteln können Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Mit der Raumluft S-Analyse ermitteln wir aus Ihrer Hausstaubprobe, die Sie einfach mit dem Staubsauger gewinnen, ob und in welchem Ausmaß Ihre Wohnräume mit folgenden Schadstoffen belastet sind: div. PCB, PCP, Lindan, Permethrin, Benz-a-pyren und ein Screening u. a. auf Phathalate.
Das Testset enthält ein Proberöhrchen für Ihre Staubprobe.


Formaldehyd-Test
Setzt Ihre Einrichtung Formaldehyd frei?

Spanplatten, Parkett, Tapeten und Anstriche können über viele Jahre Formaldehyd freisetzen. Weil diese Belastung so langanhaltend sein kann, kommt man nicht auf die Idee, dass dieser Schadstoff verantwortlich für tägliche Beschwerden ist. Der Formaldehyd-Test ermöglicht Ihnen durch einfachen Farbvergleich eine mögliche Belastung der Raumluft zu erkennen.
Testset für eigene Anwendung zuhause!


Wasseranalysen
Enthält Ihr Leitungswasser zu viel Kupfer oder Blei?

Im Bereich der häuslichen Wasserleitung steht das Wasser oftmals für Stunden unbewegt in den Leitungen, z.B. über Nacht. Es kommt hierbei zu chemischen Reaktionen, die dazu führen, dass sich mehr oder minder viel Metall aus dem Rohrmaterial im Wasser löst. Das kann in älteren Häusern noch Bleil (neurol. Störungen) sein, häufig ist es jedoch Kupfer (Leberschäden). Bei der Wasser 1-Analyse testen wir für Sie auf Kupfer, Blei, Nickel, Chrom, Aluminium, Zinn und Mangan.
Hartes Wasser, Nitratbelastung?

Mit der Ausweitung der Untersuchung auf Mineralstoffe wird auch die Wasserhärte bestimmt. Diese ist u.a. für technische Anlagen wie Gechirrspüler oder Waschmaschinen von Bedeutung. Nitrit und Nitrat im Wasser stellen besonders eine Gefährdung für Säuglinge und Kleinkinder dar. Bei der Wasser 2-Analyse prüfen wir auf Wasser 1 (s.o.), Calcium, Magnesium, Natrium, Kalium, Zink, Phosphor, Eisen, Nitrit, Nitrat.

Ist das Wasser hygienisch einwandfrei?

In der Wasser 3-Analyse stellten wir für Sie die Gesamtkeinzahl fest und überprüfen auf E. Coli und colifrome Keime.
Das Wasser-Testset ist für alle Analysen ausgerüstet. 


Bodenanalysen
Welche Nährstoffe braucht Ihr Gartenboden?


Amalgam-Test
Wie hoch ist die Quecksilberbelastung durch Ihre Amalgamfüllungen?

Amalgam-Zahnfüllungen haben es in sich. Den eigentlichen Giftstoff stellt der Hauptbestandteil des Amalgams dar; es besteht zu mehr als 50%  aus Quecksilber. Weitere Bestandteile sind Silber, Zinn, Kupfer und Zink. Das Quecksilber aus Amalgamfüllungen kann auf mehreren Wegen in den Körper gelangen: Durch mechanische Einwirkung beim Kauen wird Quecksilber in winzigen Spuren herausgelöst. Schlimmer noch ist das gasförmige Quecksilber, das von den Füllungen abgegeben und dann eingeatmet wird. Wie hoch die Quecksilberbelastung aufgrund Ihrer Amalgam-Füllungen ist, hängt vom Zustand und Alter der Plomben ab. Mit unserem Amalgam-Test erhalten Sie genaue Werte über den Quecksilbergehalt Ihres Speichels. Es werden zwei Proben gemessen. Die erste Messung bestimmt die Grundbelastungen Ihres Speichels. Ein zweiter Wert wird aus einer Belastungsprobe nach 10-minütigem Kauen eines Kaugummis gewonnen. In der Auswertung vergleichen wir Ihre Werte mit den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation WHO. Damit erhalten Sie eine Entscheidungshilfe für eine eventuelle Sanierung Ihrer Amalgam-Füllungen. Im Testset enthalten sind zwei Proberöhrchen, zuckerfreier Kaugummi und eine Anleitung.


Haar Mineral Analyse
Fehlen Ihnen Mineralien und Spurenelemente oder sind Sie mit giftigen Schwermetallen belastet?

Das Schwermetallbelastungen zu Gesundheitsstörungen führen können ist allgemein bekannt. Dass Cadmium nierenschädigend wirkt und Blei die geistige Lesitungsfähigkeit einschränkt, ist für die meisen keine Neuigkeit mehr. Aber wussten Sie, dass Mineralien und Spurenelemente für den Organismus genauso lebensnotwendig sind wie Vitamine? Als entscheidender Bestandteil von Enzymen sind sie aber unverzichtbar für das Funktionieren des Stoffwechsel. Ein Mangel an Mineralien und Spurenelementen führt daher von Störungen des Wohbefindens  bis hin zu Erkrankungen. So stehen z.B. Eisenmangel mit Infektanfälligkeitoder Zinkmangel mit Haarausfall in Zusammenhang. Der Stoffwechsel findet in den Zellen statt.  Haare sind verhornte Zellen, in denen die Elemente fixiert sind. Daher zeigen sie ein genaues Abbild des Mineralien-und Spurenelementhaushalts. Unsere Analyse umfasst 30 Elemente (lebensnotwendige und giftige). Sie erhalten einen ausführlichen Befund in Bild und Text sowie individuelle Empfehlungen zu Lebensmitteln und Nahrungsergänzungspräparaten. Damit können Sie gezielt Mangelelemente substituieren.

Infofaltblatt mit Anleitung und Haarprobetüte in Ihrer Apotheke.

News

Was hilft gegen Haarausfall?
Was hilft gegen Haarausfall?

Vererbt, verstärkt oder kreisrund

Jeder Mensch verliert etwa 100 bis 150 Haare am Tag – das ist völlig normal und gehört zum Haarlebenszyklus dazu. Die ausgefallenen Haare machen nämlich die Haarwurzeln für ein gesundes, neues Haar frei. Doch was hilft, wenn deutlich mehr Haare ausfallen?   mehr

Plötzliche Gesichtslähmung
Plötzliche Gesichtslähmung

Auch „harmlose“ Ursache möglich

Ein hängender Mundwinkel, plötzlich erschlaffte Gesichtsmuskeln – Symptome, die sofort an einen Schlaganfall denken lassen. Doch nicht immer steckt eine gefährliche Erkrankung dahinter.   mehr

Blutdrucksenker abends einnehmen?
Blutdrucksenker abends einnehmen?

Weniger Herzinfarkte

Viele Menschen mit hohem Blutdruck schlucken ihre Blutdrucksenker gleich morgens nach dem Aufwachen. Schon lange ist aber in Diskussion, ob nicht die abendliche Einnahme von Blutdrucksenkern besser ist. Dafür sprechen auch die Ergebnisse einer aktuellen spanischen Studie.   mehr

Keine Kuhmilch nach der Geburt
Keine Kuhmilch nach der Geburt

Risiko Nahrungsmittelallergie

Wer seinem Baby in den ersten Lebenstagen Kuhmilch zufüttert, riskiert vielleicht, dass das Kind eine Nahrungsmittelallergie entwickelt. Das gilt vor allem für Neugeborene aus Allergie-belasteten Familien, wie japanische Forscher kürzlich herausgefunden haben.   mehr

Nächtliches Asthma: Was tun?
Nächtliches Asthma: Was tun?

Hustenanfälle im Schlaf lindern

Nächtliche Hustenanfälle sind für Asthma-Patienten besonders belastend. Lässt sich der potenzielle Auslöser herausfinden, können die Beschwerden aber gelindert werden.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Ratgeber Thema im November

Gute Tipps für guten Schlaf

Gute Tipps für guten Schlaf

Volkskrankheit Schlafstörung

Für viele Deutsche ist die Nacht ein Alptraum: Sie schlafen nicht ein oder wachen immer wieder auf, ... Zum Ratgeber

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Leopold-Apotheke
Inhaber Matthias Bartscht
Telefon 05208/95 12 11
E-Mail service@leopold-apo.de